Glossar

In der Auktionsbranche wird eine Reihe von Wörtern verwendet, die Verwirrung stiften können. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe:

  • Auktionator: Er leitet die Versteigerung, ruft die >Lose auf, nimmt Gebote entgegen und erteilt den jeweiligen >Zuschlag. Unser Auktionator Andreas Bieberle ist öffentlich bestellt und durch das Landesverwaltungsamt „Sachsen-Anhalt Halle“ vereidigt.
  • Ausrufpreis: Dieser bezeichnet die Summe, die mindestens für ein >Los geboten werden muss. Er wird deshalb auch Limitpreis oder Einstiegspreis genannt.
  • Besichtigung: 10 Tage vor jeder unserer Auktionen beginnt die Besichtigung der Gegenstände in unserem Haus. Nehmen Sie sich Zeit und begutachten Sie persönlich die Versteigerungsobjekte. Alternativ können Sie die >Lose in unserem Online-Katalog einsehen oder virtuell im ePaper blättern. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch gern einen unserer Printkataloge bequem nach Hause.
  • Bieten: Wenn Sie persönlich an unserer Auktion teilnehmen möchten, können Sie sich am Auktionstag unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse vor Ort registrieren und erhalten von uns eine Bieterkarte mit Ihrer zugewiesenen Bieternummer. Wird Ihr Wunschgegenstand während der Auktion aufgerufen, so heben Sie Ihre Karte sichtbar bis zu dem Betrag, den Sie bereit sind zu zahlen. Sind Sie Höchstbietende/r, so wird Ihnen der >Zuschlag erteilt. Gibt es keine Konkurrenz, erhalten Sie den Gegenstand zum >Ausrufpreis zzgl. >Versteigerungsgebühren.
  • Einlieferer: Er bezeichnet diejenige Person, die die Gegenstände in unserem Auftrag versteigern lässt („Auftraggeber“). Einlieferungen von Kunstgegenständen, Antiquitäten, Designobjekten, Schmuck und anderer >Kategorien nehmen wir jederzeit zu unseren Öffnungszeiten entgegen. Aufgrund der Fülle an Einlieferungen bitten wir jeden Einlieferer, sich 14 Tage nach dem entsprechenden Auktionstermin selbstständig bei uns nach dem Verkauf seiner Objekte zu erkundigen. Im Falle des Verkaufs erhält der Einlieferer seine Auszahlung, vorbehaltlich des Zahlungseingangs durch den Käufer, abzüglich einer Verkaufsprovision von 18% zzgl. Mwst. – insgesamt also 21,42% – auf Wunsch bar oder per Überweisung. Wird ein Objekt nicht verkauft, entstehen für den Einlieferer keine Kosten.
  • Expertise: Zu einigen der zu versteigernden >Lose liegen Gutachten externer Experten vor, die bspw. die Reinheit, den Zustand oder die Herkunft eines Gegenstands betreffen. Auf das Vorhandensein weisen wir in der jeweiligen >Katalogbeschreibung hin. Für >Werteinschätzungen und Gutachten Ihrer Kunstgegenstände und Antiquitäten können Sie uns gern beauftragen.
  • Katalogbeschreibung: Die Beschreibung der Gegenstände beruht auf den subjektiven Einschätzungen unserer Experten, die sie mit viel Fachwissen und Analyse bestmöglich und umfänglich vornehmen. Die Katalogfotos sind ebenfalls Bestandteil der Beschreibung. Interessenten haben jederzeit die Möglichkeit, die >Lose vorab zu besichtigen und uns bei Fragen und Anmerkungen zur Einschätzung zu kontaktieren.
  • Kategorien: Die >Lose unser Auktionen unterteilen wir in 18 Kategorien: Asiatika/Internationales, Druckgrafik, Gemälde, Glas, Historika, Keramik, Literatur, Metalle, Möbel/Einrichtung, Münzen, Porzellan, Schmuck, Silber/Versilbertes, Skulpturen, Spielzeug, Textilien/Teppiche, Uhren und Varia.
  • Live-Bieten: Unsere Saal-Auktion wird am Auktionstag live auf der Plattform lot-tissimo.com übertragen. Hier können Sie sich bis zum Vortag registrieren und online in Echtzeit mitbieten. Live-Bieter zahlen zzgl. zu den >Versteigerungsgebühren 3% Zuschlag.
  • Los: Die in der Versteigerung angebotenen Gegenstände werden als Lose bezeichnet. Jedes Objekt oder Konvolut wird im Zuge seiner >Katalogbeschreibung mit einer Losnummer versehen.
  • Nachverkauf: >Lose, die während der Auktion nicht ersteigert wurden, können Sie im Nachverkauf zum >Ausrufpreis zzgl. >Versteigerungebühren erwerben. Der Nachverkauf ist in unserem Haus zu den Öffnungszeiten oder online möglich.

  • Schriftliches Gebot: Gern können Sie Ihre Gebote im Vorfeld der Auktion über einen Bietauftrag abgeben, den wir in Ihrem Namen während der Auktion umsetzen. Sie können schriftliche Gebote direkt in unserem Online-Katalog oder über den einen digitalen Bietauftrag abgeben. Schriftliche Gebote müssen bis zum Vortag der Auktion bei uns eingehen. Alternativ können Sie den Bietauftrag ausdrucken und persönlich, via Briefpost, Fax oder E-Mail an uns zurückgeben.
  • Steigerungsstufen: Sie werden auch Bietschritte genannt und geben den Betrag an, um den der >Ausrufpreis eines Gegenstands bei mehreren Geboten Schritt für Schritt erhöht wird. Der Auktionator ruft den jeweils gebotenen Preis aus. Unsere Steigerungsstufen lauten:
bis 100 EUR in 5-EUR-Schritten
100 bis 200 EUR in 10-EUR-Schritten
200 bis 500 EUR in 20-EUR-Schritten
500 bis 1.000 EUR in 50-EUR-Schritten
1.000 bis 2.000 EUR in 100-EUR-Schritten
2.000 bis 5.000 EUR in 200-EUR-Schritten
5.000 bis 10.000 EUR in 500-EUR-Schritten
 
  • Stille Auktion: Zu dieser Auktion können Sie ausschließlich schriftlich, telefonisch oder online live mitbieten. Das Vor-Ort-Bieten ist nicht möglich.
  • Versteigerungsbedingungen: Bei der Abgabe eines Gebots in unseren Auktionen müssen Sie unsere Versteigerungsbedingungen akzeptieren.
  • Versteigerungsgebühren: Bei dem >Zuschlag handelt es sich um einen Nettopreis. Er versteht sich zuzüglich 18% Versteigerungsgebühr plus 19% Umsatzsteuer auf die Gebühr, insgesamt also 21,42%. Die Gebühren für Zuschläge, die live über das Portal „www.lot-tissimo.com“ erteilt wurden (>„Live-Bieten“), betragen zusätzlich 3 % plus 19 % Umsatzsteuer.
  • Werteinschätzung: Auf Grundlage derzeitig marktüblicher Angebotspreise und Auktionsergebnisse ermitteln wir die >Ausrufpreise der zur Versteigerung stehenden Gegenstände. Möchten Sie Werteinschätzungen oder Gutachten unabhängig von einer Versteigerung vornehmen lassen, so können hierfür Gebühren anfallen.
  • Versand: Auf Wunsch und nach Möglichkeit senden wir Ihnen die in der Auktion oder im Nachverkauf erworbenen und bezahlten Gegenstände zu. Die hierfür anfallenden Kosten sind auf Ihrer Rechnung ausgewiesen. Wir versenden weltweit und versichert mit DHL, können allerdings bei Transportschäden oder Verlust keine Garantie übernehmen. Für den Transport besonders großer, sperriger (Verpackungsmaße über 120*60*60cm und/oder Gesamtgewicht über 31kg) oder fragiler Objekte sowie von Gegenständen mit einem Warenwert von über 500,-€ vermitteln wir Ihnen gern auch ein zuverlässiges Speditionsunternehmen bzw. einen Werttransport - sprechen Sie uns einfach an.
  • Zuschlag: Dieser wird dem Höchstbietenden durch den >Auktionator erteilt, wenn nach dreimaligem Aufruf („Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten“) kein Übergebot abgegeben wird. Sollte ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden sein, kann der Ausruf erneut erfolgen. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme und Zahlung.